Alice im Wunderland

Tanztheater Erfurt / Junior Company

Alice im Wunderland, der Kinderbuchklassiker von Lewis Carroll aus dem Jahr 1865, handelt vom Kampf eines Mädchens gegen Missverständnisse und seiner Selbstbefreiung aus allen Zwängen eines unfreien Wunderlandes. Die Suche nach der eigenen Identität und die Neugierde auf selbstbestimmtes Handeln machen Alice auch heute wieder zu einer wegweisenden Figur auf dem Weg der Adoleszenz. Gleichzeitig offenbart die Geschichte durch ihre irrsinnige Bildersprache einzigartige Darstellungs- und kreative Bewegungsformen. Ester Ambrosino und ihre vielfältig aufgestellte Junior Company entwickeln eine Choreografie, die alle Facetten der Fantasie und des Nonsens zum Ausdruck bringt und aus Alice eine vielschichtige und komplexe Persönlichkeit werden lässt, in der sich jedes Kind widerspiegelt.

Das Zusammenspiel von Tanz und Raum setzt Ester Ambrosino gemeinsam mit dem Videokünstler Dirk Rauscher in Szene. Mit den Mitteln der digitalen Bildsprache und räumlichen Projektionen von Bild- und Lichtkunst verwandeln sie die Bühne in eine ästhetisch zeitgemäße Welt der ungeahnten Möglichkeiten.

Eine Produktion des Tanztheater Erfurt e.V.. Gesponsert von der SWE Gruppe. Gefördert von der Sparkassenstiftung Erfurt.

foerderer_alice_01-4

Choreografie: Ester Ambrosino in Zusammenarbeit mit der Junior Company
Musik: Michael Krause
Produktionsjahr: 2018

Tanz:

120 TänzerInnen der Junior Company des Tanztheater Erfurt e.V.

Choreografische Assistenz:

Daniela Backhaus, Daniel Medeiros

Projektionen:

Dirk Rauscher

Kostüme:

Veronica Bracaccini

Schneiderei:

JBF – Erfurt Jugendberufsförderung

Assistenz Bühne:

Kai Siegel

Projektkoordination:

Daniela Backhaus

AUFFÜHRUNGEN


THEATER ERFURT – Großes Haus
DO 23.09.2018 – 16.00 Uhr
FR 26.10.2018 – 18.00 Uhr

Kartenvorverkauf