sacre_01-1

face me – sacre

Tanztheater von Ester Ambrosino

Die neue Inszenierung face me – sacre von Ester Ambrosino verknüpft „Le sacre du printemps“ von Igor Strawinsky mit einem zeitgenössischen Blick auf das erschreckende und erschreckend aktuelle Phänomen der rituellen Selbst-Opferung und bricht die konventionelle Hör- und Sehweisen durch elektronische Musik und 3D-Projektionen auf. Diese Sichtweise auf das Phänomen der Opferung zeigen die Abgründe unserer gesellschaftlichen Fehlinterpretation und der Drang, manipulativ eingreifen zu wollen sowie eine Macht zu generieren und diese zu missbrauchen. Eine eindeutige Antwort bleiben sie schuldig.

Kooperation mit dem DNT Weimar und dem Theater Erfurt im Rahmen des Projektes TanzWert, gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

logo-banner_v01

Konzept, Choreografie: Ester Ambrosino
Musikalische Leitung: Stefan Lano / Myron Michailidis
Komposition: Igor Strawinsky / „Le sacre du printemps“, Michael Krause
Produktionsjahr: 2019

Projektion:

Dirk Rauscher

Bühnenbild, Kostümbild:

Philip Rubner

Tanz:

15 TänzerInnen

Dramaturgie:

N.N.

Musik:

Staatskapelle Weimar / Philharmonisches Orchester Erfurt

AUFFÜHRUNGEN


DNT Weimar – Großes Haus
Premiere:  19.10.2019 – 19.30 Uhr
Weitere Vorstellungen: 24.10.2019, 17.11.2019, 14.12.19, 17.01.2020

Theater Erfurt, Großes Haus
25.4.2020