WENN DIE SEELE SPRICHT

Tanz | Live Musik | Bildprojektion

Der im Jahr 1999 verstorbene sizilianische Maler Marco Incardona hat in Palermo eine große Anhängerschaft hinterlassen. Aus diesem Anlass, sowie der tiefen Bewunderung für das künstlerische Lebenswerk von Marco Incardona ist das Stück „Wenn die Seele spricht“ entstanden. „Wenn die Seele spricht“ wurde im Sommer 2002 in Palermo uraufgeführt. Das Stück ist entstanden um eine intensive Begegnung zwischen Malerei, Tanz und Live Musik zu schaffen.

Die Bilder des Malers Marco Incardona werden durch die Intensität der Improvisation von Tanz und Musik interpretiert um die Seele des verschwundenen Malers wieder erleben zu können. Leben, Erinnerungen, Freundschaften, Lieben, ausgedrückt vom Maler auf Gewebe; getanzt von einer weißen Figur in Bewegung; gespielt von gefühlten Noten.

Choreografie: Ester Ambrosino
Produktionsjahr: 1999

Tänzerin:

Ester Ambrosino

Komposition:

Bach/Hindemith

Bearbeitung:

Ambrosino/Cirringione/Frangipane

Komponierte Musik:

Ambrosino/Cirringione/Frangipane

Viola:

Renato Ambrosino

Cello:

Massimo Frangipane

Percussion:

Michele Cirringione

Produktionsort:

Palermo/ Sizilien