dys:connect – Follow Me

Ein Tanzabend von Ester Ambrosino mit Musik von Franz Schubert & Michael Krause

Tanztheater am DNT! Ester Ambrosino stellt ihre vierte Arbeit auf der Bühne des DNT vor und befragt dystopische und utopische Gesellschaftsmodelle.
Es lohnt sich immer wieder, in unserer krisengeschüttelten Zeit über das Verhältnis von Dystopie und Utopie nachzudenken. Die Choreografin Ester Ambrosino beschreibt in ihrem zweiteiligen Tanzabend ihr Verhältnis zu beiden philosophischen Begrifflichkeiten.

Zu Franz Schuberts Sinfonie in h-Moll mit dem Titel »Unvollendete« entstehen, inspiriert von George Orwells »1984«, choreografierte Bilder der Zerrüttung, der Isolation und Vereinsamung, in Absetzung davon aber auch Bilder der Hoffnung.

Im zweiten Teil erzählt Ester Ambrosino die Geschichte von »Face Me«, uraufgeführt im Frühjahr 2020, weiter.

Wir befinden uns in jener schönen neuen Welt, die Aldous Huxley schon im vergangenen Jahrhundert beschrieben hat. Hier ist alles perfektioniert, funktioniert alles reibungslos. Die Menschen könnten endlich glücklich sein. Äußerlich wenigstens. Doch das, was nun Leben sein soll, ist lediglich angepasst an die digitalen Normen der Repräsentation. Ist also diese Art Utopie nicht die eigentliche Dystopie? Fragt Ambrosino. Mit dem Zusammenspiel von elektronischer Musik des Komponisten Michael Krause und digitalem Mapping, entworfen vom Videokünstler Dirk Rauscher, entsteht eine an »Face me« anknüpfende Arbeit, in der nicht mehr nur eine Person digital ausgerichtet wird, sondern eine ganze Gruppe.

Eine Kooperation von Tanztheater Erfurt, DNT Weimar und Theater Erfurt im Rahmen des Projektes TanzWert, gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Thüringer Staatskanzlei

Choreografie: Ester Ambrosino
Produktionsjahr: 2023

Komposition
Michael Krause

Choreografie
Ester Ambrosino

Dramaturgie
Beate Seidel
Bartholomäus Pakulski

Bühne
Philip Rubner

Kostüme
Alexander Grüner

Licht
Christian Schirmer

Musikalische Leitung
Bartholomäus Pakulski

Video
Dirk Rauscher

Tanz
Martin Angiuli
Guido Badalamenti
Raquel Nevado Ramos
Felicia Nilsson
Sara Pennella
Eldad Ben Sasson
Kenji Shinohe
Karolien Wauters

Ein Kind
Martha Göring / Malin Ziegenhagen

Staatskapelle Weimar

Aufführungen

Sa 24.02.2024 / PREMIERE / 19.00 Uhr, Theater Erfurt

Sa 09.03.2024, 19.00 Uhr, Theater Erfurt

So 10.03.2024, 15.00 Uhr, Theater Erfurt

So 24.03.2024, 18.00 Uhr, Theater Erfurt

Mi 27.03.2024, 19.30 Uhr, Theater Erfurt

So 31.03.2024, 15.00 Uhr, Theater Erfurt

Fr 12.04.2024, 19.30 Uhr, Theater Erfurt