GRENZLÄUFER

Jugendtanzprojekt

In dem Stück Grenzläufer stehen 12 Jugendliche auf der Bühne, die sich mit dem Thema Grenzen auseinander setzen. Jede Tänzerin und jeder Tänzer hat seinen eigenen starken Charakter in diesem Tanztheaterstück. Begleitet und unterstützt werden die Grenzläufer durch Livemusik.
Eine Grenze ist der Rand eines Raumes und damit ein Trennwert, eine Trennlinie oder eine Trennfläche. Es gibt geographische Grenzen, eindimensionale Grenzen, sprachliche Grenzen…
Auch der allgemeinen Handlungsfreiheit sind Grenzen gesetzt. In Art. 2 Abs. 1 GG heißt es: „Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die Verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.“

Wo liegen meine eigenen Grenzen? Weichen Grenzen mit der Zeit auf? Bin ich bereit Grenzen aufzubrechen?
Manchmal ist es gut seine Grenzen zu überschreiten. Manchmal schützen uns die eigenen Grenzen. Und manchmal schreibt unser Gewissen die Grenzen vor.
Grenzläufer wandeln entlang der Grenzen. Überschreiten diese oder lassen die Grenzen verschwimmen.
Grenzläufer ist ein von Chance Tanz gefördertes Bündnisprojekt.

Choreografie: Daniela Backhaus, Manuel Schuler
Produktionsjahr: 2017

Choreografische Assistenz
Jelena Albrecht

Musikalische Leitung
Stefan Räsch

Ausstattung
Moritz Weißkopf

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close